Informationsveranstaltung „Munitionsaltlasten in der Ostsee – alles im Griff?“

Die SPD-Landtagsfraktion lädt am 26.Februar um 18:30 Uhr  zur Informationsveranstaltung „Munitionsaltlasten in der Ostsee – alles im Griff?“ in das Hotel A-ROSA Travemünde ein.  Nach offiziellen Schätzungen liegen in deutschen Nord- und Ostseegewässern mehr als 1,5 Mio. Tonnen Munition aus den Weltkriegen, in der Ostsee sind es 300.000 Tonnen. Ist eine umweltschonende Bergung möglich und welche Maßnahmen sind dafür erforderlich? Haben wir wirklich alles im Griff? Gemeinsam mit Ihnen und unseren Gästen Prof. Dr. Edmund Maser vom Institut für Toxikologie der CAU Kiel,  Claus Böttcher vom Melund und Dagmar Struß vom NABU wollen wir über die Gefahren durch die Altmunition auf unserem Meeresgrund sprechen. Mein Landtagskollege Thomas Rother, die SPD Travemünde und ich freuen uns Sie begrüßen zu können.

Einladung-Munition-Ostsee