Liebe Wählerinnen und Wähler,

seit 2000 vertrete ich erfolgreich Ihre Interessen in Kiel. Meine Schwerpunkte liegen im Umwelt- und Naturschutz und der Forstpolitik. Als Vorsitzende des Arbeitskreises Umwelt, Energie und ländliche Räume gehöre ich zum Fraktionsvorstand der SPD.
Meine Herzensangelegenheit ist, für unsere Kinder und Enkelkinder eine gesunde Umwelt zu schaffen. Lösungen, die von allen Beteiligten getragen werden, sind dabei immer mein oberstes Ziel.
Gemeinsam mit den SPD-Ortsvereinen führe ich regelmäßig Bürgersprechstunden, Vor-Ort-Termine, Veranstaltungen und Infostände durch. Dabei höre ich meinen Mitmenschen aufmerksam zu und lerne jeden Tag aus ihren Geschichten und Erlebnissen. Dieses Wissen nehme ich mit nach Kiel, um dort unsere politische Arbeit immer weiter zu verbessern.
Herzlichst Ihre
Sandra Redmann

Weltkindertag

"Kinder brauchen Freiräume": Das ist das Motto des diesjährigen Weltkindertags, der jedes Jahr am 20. September stattfindet. Damit rufen das Deutsche Kinderhilfswerk und UNICEF Deutschland Bund, Länder und Kommunen dazu auf, mehr Möglichkeiten zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen zu schaffen. Ihre Belange bei Entscheidungen, die sie betreffen, zu berücksichtigen und Ihnen in Schule und Freizeit mehr Freiräume zu geben.

Meldungen

Ortstermin im Frauenhaus Ostholstein

Gemeinsam mit meiner Landtagskollegin und stellv. Fraktionsvorsitzenden Serpil Midyatli und der Kreistagsabgeordneten Gabriele Appel trafen wir uns zum Gespräch mit den Vertreterinnen des Frauenhaus Ostholstein Sybille Rohowsky und Lena Oeverdieck  in Lensahn. Thema war unter anderen der geplante Neubau.

Bild: Michael August

Die SPD möchte wieder mehr Sachlichkeit in die Diskussion um Wölfe bringen

Kaum ein Tier spaltet so sehr, wie der Wolf. Bei dem einen löst er Angst aus, bei dem anderen große Freude. Was eint, ist der Respekt vor diesem wilden Tier. Dem Wolf ist das egal, er ist wieder da und er hat seinen Platz in der Natur. Er ist eine streng geschützte Art und das sollten wir in unserer Diskussion und in den Auseinandersetzungen nicht vergessen.

Johannistal wird zum Paradies

Die Stiftung Naturschutz hat im Gremersdorfer Ortsteil Johannistal 2016 einen neuen Lebensraum für seltene Amphibien, Insekten und Pflanzen geschaffen. Auf einer rund 120 Hektar großen Fläche entstand eine Umgebung, die den Tieren zu jeder Jahreszeit den passenden Unterschlupf bietet. Bei…